Sicherheitswarnung: Israel

Oto Kohút - Geschäftsführer von vízum sk

Hast du Fragen? Rufen Sie uns an.

+421 910 550 005

Hast du Fragen? Kontaktiere uns.

info@vizum.sk

Liebe Kunden, Wir empfehlen, von Reisen in das Land Israel abzusehen, da die Zahl der Todesopfer von Raketenangriffen derzeit bei 700 liegt, noch mehr Menschen vermisst werden und die Situation von Tag zu Tag eskaliert. Terroristische Angriffe und Entführungen durch die Hamas finden weiterhin statt, unabhängig von der ethnischen, religiösen oder nationalen Zusammensetzung.  Bericht des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Slowakischen Republik: Empfehlungsgrad: Stufe 2 - Prüfung der Notwendigkeit von Reisen (Prüfung der Notwendigkeit von Reisen in bestimmte Gebiete) Das Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik macht die slowakischen Bürgerinnen und Bürger auf die sich verschlechternde Sicherheitslage in Israel infolge des eskalierenden Konflikts zwischen militanten Gruppen im Gazastreifen und Israel aufmerksam. In diesem Zusammenhang wird slowakischen Bürgern geraten, Reisen nach Israel bis auf weiteres zu unterlassen. Slovenských občanov nachádzajúcich sa v Izraeli vyzývame venovať maximálnu pozornosť vývoju situácie, sledovať miestne médiá, dôsledne zvážiť nevyhnutnosť presunov v rámci Izraela a predovšetkým, dôrazne rešpektovať pokyny bezpečnostných zložiek a izraelskej armády. V žiadnom prípade neodporúčame cestovať a pohybovať sa v blízkosti pásma Gaza (mimoriadna bezpečnostná situácia však platí na celom území Izraela). Upozorňujeme na pretrvávajúcu možnosť raketového ostreľovania južného a centrálneho Izraelu militantnými skupinami z pásma Gazy. Nie je vylúčené, že v najbližších dňoch sa nepokoje môžu presunúť aj do iných častí Izraela. V niektorých častiach Západného brehu môže príležitostne dochádzať k lokálnym nepokojom, respektíve k zrážkam radikálnych skupín s bezpečnostnými zložkami. Rovnako je nevyhnutné venovať zvýšenú pozornosť pri cestovaní v pohraničných oblastiach na severe krajiny, v oblasti izraelsko-libanonských hraníc a Golanských výšin. V prípade núdze môžu občania Slovenskej republiky kontaktovať pohotovostné číslo mobilného telefónu Veľvyslanectva Slovenskej republiky v Izraeli: +972 544556642. Zároveň odporúčame slovenským občanom, aby v prípade cestovania do zahraničia využili službu dobrovoľnej registrácie na webovej stránke Ministerstva zahraničných vecí a európskych záležitostí Slovenskej republiky alebo prostredníctvom mobilnej aplikácie Svetobežka. V ranných hodinách (7. októbra 2023) došlo k masívnemu raketovému útoku na južný a centrálny Izrael z pásma Gazy a infiltrácii militantov na izraelské územie. Izrael v reakcii zahájil odvetné útoky na pozície Hamasu v Gaze. Všetky protiraketové kryty v Tel Avive sú otvorené. Den Bürgern der Slowakischen Republik wird empfohlen, höchste Wachsamkeit walten zu lassen. Sicherheitsvorfälle, einschließlich Raketenbeschuss, geschehen oft ohne Vorwarnung. Im Falle von Raketenbeschuss wird eine Sirene ausgelöst. In diesem Fall ist es unerlässlich, sofort Schutz zu suchen und den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge zu leisten. Es sind auch kostenlose kommerzielle Apps wie Red Alert oder Home Front Command erhältlich. Zároveň upozorňujeme, že v tejto súvislosti môžu lety z/do Izraela meškať alebo môže letisko dočasne pozastaviť lety v prípade zhoršenia situácie. Veľvyslanectvo SR sleduje vývoj bezpečnostnej situácie a podľa potreby poskytne ďalšie informácie. (Zdroj: Ministerstvo zahraničných vecí SR). Stanovisko Prezídia policajného zboru Slovenskej republiky: Die Polizei beobachtet die Situation in Israel genau und ist bereit, bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Die einzelnen regionalen Polizeidirektionen kartieren die Objekte innerhalb jeder Region und analysieren und bewerten die Situation auch nach ihren eigenen Maßstäben und treffen die erforderlichen Maßnahmen. Taktiež sme v úzkom spojení so zahraničnými partnermi, aby sme získali ďalšie informácie. Situáciu nepodceňujeme, z taktických dôvodov však nebudeme konkretizovať jednotlivé kroky polície. Verejnosť ubezpečujeme, že aktuálne je situácia na Slovensku pokojná a nie je dôvod na znepokojenie. (Zdroj: Ministerstvo vnútra Slovenskej republiky)
israel sicherheitswarnung

Sicherheitswarnung: Israel

Liebe Kunden,
Wir empfehlen, von Reisen in das Land Israel abzusehen, da die Zahl der Todesopfer von Raketenangriffen derzeit bei 700 liegt, noch mehr Menschen vermisst werden und die Situation von Tag zu Tag eskaliert. Terroristische Angriffe und Entführungen durch die Hamas finden weiterhin statt, unabhängig von der ethnischen, religiösen oder nationalen Zusammensetzung. 

Bericht des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Slowakischen Republik:
Empfehlungsgrad: Stufe 2 - Prüfung der Notwendigkeit von Reisen (Prüfung der Notwendigkeit von Reisen in bestimmte Gebiete)

Das Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik macht die slowakischen Bürgerinnen und Bürger auf die sich verschlechternde Sicherheitslage in Israel infolge des eskalierenden Konflikts zwischen militanten Gruppen im Gazastreifen und Israel aufmerksam. In diesem Zusammenhang wird slowakischen Bürgern geraten, Reisen nach Israel bis auf weiteres zu unterlassen.

Die slowakischen Staatsbürger in Israel werden dringend gebeten, die Entwicklung der Lage mit größter Aufmerksamkeit zu verfolgen, die lokalen Medien zu beobachten, sorgfältig zu prüfen, ob es notwendig ist, sich innerhalb Israels zu bewegen, und vor allem die Anweisungen der Sicherheitskräfte und der israelischen Armee zu befolgen. Unter keinen Umständen wird empfohlen, in die Nähe des Gazastreifens zu reisen oder sich dort zu bewegen (in ganz Israel herrscht jedoch ein Sicherheitsnotstand). Bitte beachten Sie, dass militante Gruppen weiterhin Raketen aus dem Gazastreifen auf den Süden und das Zentrum Israels abfeuern können.

Es ist möglich, dass die Unruhen in den kommenden Tagen auf andere Teile Israels übergreifen. In einigen Teilen des Westjordanlandes kann es gelegentlich zu lokalen Unruhen oder Zusammenstößen zwischen radikalen Gruppen und Sicherheitskräften kommen.

Besondere Vorsicht ist auch bei Reisen in den Grenzgebieten im Norden des Landes, im israelisch-libanesischen Grenzgebiet und auf den Golanhöhen geboten.

In Notfällen können sich die Bürger der Slowakischen Republik an die Notfall-Handynummer der Botschaft der Slowakischen Republik in Israel wenden: +972 544556642. Wir empfehlen slowakischen Bürgerinnen und Bürgern außerdem, bei Reisen ins Ausland den freiwilligen Registrierungsservice auf der Website des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik oder über die mobile Anwendung Svetobežka zu nutzen.

In den frühen Morgenstunden dieses Tages (7. Oktober 2023) kam es zu einem massiven Raketenangriff auf den Süden und das Zentrum Israels aus dem Gazastreifen und zu einer Infiltration von Kämpfern in israelisches Gebiet. Israel hat daraufhin Vergeltungsangriffe auf Hamas-Stellungen in Gaza gestartet. Alle Raketenbunker in Tel Aviv sind geöffnet.

Den Bürgern der Slowakischen Republik wird empfohlen, höchste Wachsamkeit walten zu lassen. Sicherheitsvorfälle, einschließlich Raketenbeschuss, geschehen oft ohne Vorwarnung. Im Falle von Raketenbeschuss wird eine Sirene ausgelöst. In diesem Fall ist es unerlässlich, sofort Schutz zu suchen und den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge zu leisten. Es sind auch kostenlose kommerzielle Apps wie Red Alert oder Home Front Command erhältlich.

Bitte beachten Sie auch, dass es in diesem Zusammenhang zu Verspätungen bei Flügen nach/von Israel kommen kann oder dass der Flughafen bei einer Verschlechterung der Lage den Flugbetrieb vorübergehend einstellen kann. Die Botschaft der Slowakischen Republik beobachtet die Entwicklung der Sicherheitslage und wird bei Bedarf weitere Informationen zur Verfügung stellen (Quelle: Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Slowakischen Republik).

Stellungnahme des Präsidiums des Polizeikorps der Slowakischen Republik:

Die Polizei beobachtet die Situation in Israel genau und ist bereit, bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Die einzelnen regionalen Polizeidirektionen kartieren die Objekte innerhalb jeder Region und analysieren und bewerten die Situation auch nach ihren eigenen Maßstäben und treffen die erforderlichen Maßnahmen.

Wir stehen auch in engem Kontakt mit ausländischen Partnern, um weitere Informationen zu sammeln.

Wir unterschätzen die Situation nicht, aber aus taktischen Gründen werden wir die einzelnen Maßnahmen der Polizei nicht nennen. Wir versichern der Öffentlichkeit, dass die Lage in der Slowakei derzeit ruhig ist und es keinen Grund zur Sorge gibt. (Quelle: Innenministerium der Slowakischen Republik)

Teilen per
Link kopieren